Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Forderungsmanagement – Liquidität sichern und Ausfälle vermeiden

Die tierärztliche Leistung ist erbracht, Medikamente wurden abgegeben und der Tierhalter hat seine Rechnung erhalten. Trotz der einwandfreien Erfüllung des Behandlungsauftrages fangen die Probleme jetzt erst an, denn der Patientenbesitzer hat Zahlungsschwierigkeiten und kann oder will nicht bezahlen.

Forderungsmanagement ist professionelles Mahnwesen mit dem Ziel, Zahlungsausfälle zu vermeiden und die Liquidität des Unternehmens Tierarztpraxis nachhaltig zu sichern. Es ist Teil des innerbetrieblichen Rechnungswesens und beginnt bereits mit dem Ordnen, dem Registrieren und dem Organisieren offener Zahlungen. Idealerweise Bei sorgt bei Zahlungsverzug ein funktionierendes Forderungsmanagement dafür, dass der Rechnungsempfänger rechtzeitig und auch wirkungsvoll an seine Zahlungspflicht nicht nur erinnert, sondern auch zur Erledigung angehalten wird. Effizientes Forderungsmanagement beginnt nicht erst mit dem Eintreiben offener Zahlungen und einer ersten Zahlungserinnerung. Noch vor einer Geschäftsanbahnung ist es oftmals ratsam, die Bonität des Geschäftspartners zu überprüfen.

Unser Seminar stellt die Abläufe innerhalb des tierärztlichen Rechnungswesens dar, um Forderungsausfälle schon vor Leistungserbringung zu vermeiden. Zudem werden Tipps gegeben, wie mit den bereits entstandenen Forderungsausfällen umzugehen ist.

Seminarinhalte

  • Was ist Forderungsmanagement?
  • Aufgaben und Ziele des Forderungsmanagements
  • rechtliche Aspekte des Forderungsmanagements
  • Gegenüberstellung internes und externes Forderungsmanagement

Rahmendaten

  • Art der Weiterbildung: Online-Seminar
  • Datum: 14.03.19
  • Uhrzeit: 18.00 – 20.00 Uhr
  • Dauer: 2 Stunden

Kosten

  • 75 € zzgl. MwSt. bei Einzelbuchung
  • 0 € im Bildungspaket (Basis, Professional oder Premium)

Zielgruppe

  • Praxisinhaber/innen
  • Tiermedizinische Fachangestellte
  • Praxismanager/innen
  • Tierärzte / Tierärztinnen

Referenten

Sebastian Wulf

Zurück zum Seitenanfang