Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Fit für die Aufsichtsbehörden

Die Tierarztpraxis steht mehr denn je im Fokus verschiedener Aufsichtsbehörden. Die Anforderungen an die Dokumentation und Verwaltung sind hoch bzw. nehmen zu, so dass die eigentliche tierärztliche Tätigkeit scheinbar in den Hintergrund tritt. Längst geht es nicht mehr nur um die Apothekenprüfung in der Tierarztpraxis. Gesetzliche Anforderungen an die Einhaltung von Arbeitsschutzgesetz, Arbeitszeitgesetz und Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind ebenso umzusetzen.

Die Androhung von mitunter Strafen und massiven Geldbußen soll Praxisinhaber zur Einhaltung der gesetzlichen Regelungen motivieren.

In diesem Seminar werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die eine effiziente Implementierung der gesetzlichen Anforderungen möglich machen und damit das Risiko für die eigene Tierarztpraxis minimieren. Gute Praxisorganisation und rechtliche Aspekte sind dabei gleichermaßen von zentraler Bedeutung.

Seminarinhalte

  • Welche Anforderungen stellen die verschiedenen Aufsichtsbehörden an die Tierarztpraxis?
  • Wie kann man diese Anforderungen effizient und effektiv umsetzen?
  • Welche Konsequenzen drohen bei Nichteinhaltung?
  • Mut zur Lücke? – Sinn und Unsinn aus dem Praxisalltag
  • Wie sieht die aktuelle Rechtsprechung aus?

Rahmendaten

  • Art der Weiterbildung: Präsenz-Seminar
  • Datum: 29. - 30.03.19
  • Uhrzeit: 9.00 – 17.00 Uhr
  • Dauer: 2 Tage

Kosten

  • 299 € zzgl. MwSt. bei Einzelbuchung
  • 279 € zzgl. MwSt. im Bildungspaket Basis
  • 239 € zzgl. MwSt. im Bildungspaket Professional und Premium

Zielgruppe

  • Praxisinhaber/innen
  • Praxismanager/innen
  • Verantwortliche Mitarbeiter

Referenten

Birte Hegge

Zurück zum Seitenanfang