Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

GOT 2022 Umsetzung – Alles richtig gemacht?

Die Umsetzung der neuen Gebührenordnung sollte bis zum 23.11.2022 erfolgt sein. Im Zusammenhang mit der Umsetzung sind zahlreiche betriebswirtschaftliche und juristische Fragestellungen verbunden.

Einerseits besteht Unsicherheit hinsichtlich der rechtlichen Auslegung und Anwendung der GOT 2022, andererseits werden wirtschaftliche Potenziale nur selten erkannt und realisiert. Noch weniger sind die Erfordernisse der privaten Finanzplanung von Praxisinhaberinnen und Praxisinhabern bekannt, um nicht nur unternehmerisch erfolgreich zu sein.

In unserem Seminar präsentieren wir die Ergebnisse unserer GOT Umfrage 2022, geben Antworten auf die zentralen Fragestellungen und stellen Zusammenhänge zwischen dem Unternehmen Tierarztpraxis und dem Unternehmen Privathaushalt dar.

Seminarinhalte

  • Die Bestimmungen der neuen GOT
  • Rechtssichere Anwendung der neuen GOT
  • Wirtschaftliche Potenziale erkennen und nutzen
  • Einflussfaktoren auf die Preisgestaltung
  • Kalkulation von Standardbehandlungen
  • Was bleibt unterm Strich übrig für die private Finanzplanung?
  • Was ist notwendig für die private Finanzplanung?

ABLAUFPLAN

Rahmendaten

  • Art der Weiterbildung: Präsenz-Seminar
  • Datum: 01.04.2023
  • Uhrzeit: 9.00 – 18.00 Uhr
  • Ort: Osnabrück

Kosten

  • 349 € zzgl. MwSt. bei Einzelbuchung
  • 314 € zzgl. MwSt. im Bildungspaket Basis
  • 296 € zzgl. MwSt. im Bildungspaket Professional
  • 279 € zzgl. MwSt. im Bildungspaket Premium

Gerne informieren wir Sie über mögliche staatliche Fördermittel.

Für die Übernachtungsmöglichkeiten im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Kontingent im Hotel Lingemann reserviert. Die Kosten betragen pro Nacht inkl. Frühstück und MwSt. 78,50 € im Einzelzimmer, 115 € im Doppelzimmer, 12 € Aufschlag p. N. bei Anreise mit einem Hund. Reservierung bis 16.03.2023 mit dem Hotel-Buchungsformular.

Zielgruppe

  • Praxisinhaber/innen
  • Tierärzte / Tierärztinnen

8 ATF-Stunden wurden bestätigt.

Bildungspartner

Referenten

Dirk Brennecke

Holger Lorenz

Sabine Koop

Zurück zum Seitenanfang